IMG_5107.JPG
IMG_6375.JPG
IMG_3822.JPG
 

Rinder

Unsere Limousin-Rinder sind eine ursprünglich aus Frankreich stammende Rasse. Früher wurden diese Rinder auf Zugleistung und zur Mast gezüchtet. Heute werden die Rinder, wegen ihrer sehr guten Fleischqualität, ausschließlich zur Nahrungsgewinnung gezüchtet.

Ihr Körperbau ist sehr muskulös und kräftig. Das Fell der Limousin hat ein Farbspektrum von einem hellen Beigeton bis hin zu einem dunklen Rot-Braunton. Ein Großteil unserer Tiere lebt in der Mutterkuhherde, diese dient zur Erhaltung unseres Rinderbestands. Die übrigen Tiere werden zur Mast großgezogen. Im Sommer grasen unsere Rinder über Wiesen, von Weide zu Weide im schönen Grün. Im Winter kehren sie in ihren Stall zurück, um dort ihr Kälber zur Welt zu bringen.

IMG_5107.JPG
 

Wasserbüffel

In 2012 zogen die ersten Wasserbüffel nach Hessen ins schöne Erda. Damals mit einer Herde aus etwa zwanzig Büffeln gestartet, die aus den rumänischen Karpaten zu uns gekommen sind, zählen wir heute ca. achtzig Tiere. Unsere Wasserbüffel haben ihren Ursprung in Asien und sind nicht mit den afrikanischen Büffeln verwandt. Büffel sind sehr intelligente, stämmige, aber auch kraftvolle Tiere und habe meist ein ruhiges Gemüt.

Diese Kombination ist nicht immer nur von Vorteil, denn Büffel können auch unheimlich stur sein, was beim Weideumtrieb manchmal etwas Geduld erfordert. Doch unsere Büffel machen uns viel Freude, den neben dem leckeren Fleisch dienen sie unter anderem auch der Pflege im Weidebereich. So werden aus etwas von Hecken und Gestrüpp verwachsenen Wiesenstücken, wieder große Freiflächen auf den Weiden geschaffen und machen so die Grünfläche wieder optimal nutzbar.

IMG_6375.JPG
 

Wollschweine

Das Mangalitza-Schwein, bei uns besser bekannt als Wollschwein, ist ein sehr robustes und unkompliziertes Schwein. Wegen seiner dicken Fettschicht und dem dichten Haarkleid trotzt das Tier jeder Witterung. Äußerlich erinnert es an ein Wildschwein und auch bei den Frischlingen ist die Ähnlichkeit unverkennbar. Im Sommer bei höheren Temperaturen nehmen die Schweine auch gerne mal ein Bad um sich zu erfrischen. Seit 2016 lebt das Wollschwein hier bei uns in Erda. Unsere fünfzehn Schweine fühlen sich mit viel Platz, Erfrischungsmöglich-keiten und saftigem Grün sehr wohl in Hohenahr.

IMG_3769.JPG